Bereich Industrielle Gemeinschaftsforschung

Projektliste mit Publikationen

——————————————————————————————————————————————————————
«« zurück

Entwicklung von Filtertests zur Abbildung der Effizienz von Luftfiltern bei zunehmender Beladung mit Außenluft

AiF-FV Nummer: 16793

Laufzeit:

01.01.2011 - 28.02.2013

Forschungsstellen:

Zusammenfassung:

Zum Beleg der Leistungsfähigkeit gegenüber Kunden sowie zur internen Qualitätssicherung werden Luftfilter standardisierten Tests unterzogen, die auf nationaler und internationaler Ebene vereinbart sind. Die Filterprüfungen nach Norm sind immer vergleichende Filterprüfungen. Ergebnisse, die dabei ermittelt werden, können nicht unmittelbar zur quantitativen Vorhersage von Wirkungsgrad und Beladungsverhalten für den Anwendungsfall des Filters genutzt werden. Will man Aussagen zur Effizienz der Partikelfilter über die Nutzungsdauer im realen Betrieb treffen, sind die Verwendung von synthetischem Prüfstaub und die Betrachtung des Anfangsabscheidegrades kritisch zu bewerten. Es besteht in hohem Maße Forschungs- und Entwicklungsbedarf bezüglich der Frage, inwieweit die Ergebnisse dieser Filtertests das Verhalten der Filter im Realbetrieb adäquat abbilden. Da die Beladung mit Außenluft zeitaufwändig und kostenintensiv ist, besteht die Notwendigkeit eine Filtertestmethode zu erarbeiten, die bei Verwendung eines geeigneten Beladungs- und eines geeigneten Prüfaerosols Aussagen zur Effizienz des Filters während seiner gesamten Einsatzdauer im Realbetrieb ermöglicht. Gegenstand des vorliegenden Forschungsvorhabens ist die Entwicklung von Filtertests zur Abbildung der Bandbreite der Filtereffizienzen, welche ein Filter während der Beladung im realen Betrieb aufweisen kann, unter Prüfbedingungen. Hierzu werden die Filter mit Außenluft, Teststäuben und Ruß/Dieselruß beladen. Die hieraus resultierenden Filtereffizienzen bei Einsatz verschiedener Prüfaerosole werden vergleichend bewertet, um geeignete Beladungs- und Prüfaerosole sowie ein zweckmäßiges Testverfahren für die neuen Filtertests zu definieren. Bezogen auf Kombifilter werden die Auswirkungen der Beladung mit Außenluft und synthetischen Beladungsaerosolen auch auf die Adsorptionskapazität methodisch untersucht.

Förderhinweis:

Das Forschungsvorhaben der Forschungsvereinigung Umwelttechnik wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Abschlussbericht:

Abschlussbericht zum Download