Bereich Industrielle Gemeinschaftsforschung

Projektliste mit Publikationen

——————————————————————————————————————————————————————
«« zurück

Entwicklung einer Methode zur Zielkostenerreichung bei Technologiesprüngen in der Markteintrittsphase von Brennstoffzellensystemen durch Kombination von Produktklinik und exergo-ökonomischer Analyse

AiF-FV Nummer: 461

Laufzeit:

01.12.2012 - 31.05.2014

Forschungsstellen:

Zusammenfassung:

Das Forschungsziel des vorliegenden Antrags besteht in der Entwicklung einer Methodik zur Zielkostenerreichung bei Technologiesprüngen durch die Kombination der Methoden von Produktklinik und exergoökonomischer Analyse. Bei Anwendung dieser neuen Methodik ist ein systematisches Erschließen von Optimierungspotentialen, ein beschleunigtes Erreichen der Marktreife und die signifikante Reduzierung von Herstellungs- und Betriebskosten bei Energieversorgungssystemen möglich. Gleichzeitig wird der Kundennutzen gesteigert, indem sowohl die Prozesse eines Unternehmens als auch dessen Produkt(e) einer systematischen Analyse und Optimierung unterzogen werden. Die Zusammenführung der Methoden der Produktklinik und exergoökonomischen Analyse wird im Rahmen des Forschungsvorhabens am Beispiel eines am ZBT entwickelten, flüssiggasbetriebenen Reformer-Brennstoffzellensystems durchgeführt. Dabei wird eine Bewertung und systematische, kostenoptimierte Entwicklung des Reformer-Brennstoffzellensystems angestrebt. Die Anwendbarkeit der neuen Methodik ist allerdings nicht auf das Reformer-Brennstoffzellensystem begrenzt, sondern kann für eine Vielzahl von energietechnischen und verfahrenstechnischen Systemen genutzt werden. Diese Methodik soll insbesondere kleineren Unternehmen ermöglichen, ihre Zielkosten zu erreichen und so den Zutritt zum Markt zu finden, da diesen Unternehmen, im Vergleich zu Großunternehmen, die Mittel für unterschiedliche, umfangreiche, ggf. extern unterstützte Projekte bzw. eigene Inhouse-Consulting-Einheiten zur Aufdeckung von Kostensenkungspotenzialen nicht zur Verfügung stehen.

Förderhinweis:

Das Forschungsvorhaben der Forschungsvereinigung Umwelttechnik wurde über die AiF im Rahmen des Programms zur Förderung der Industriellen Gemeinschaftsforschung und -entwicklung (IGF) vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Abschlussbericht:

Abschlussbericht zum Download